Diskussion mit Martin Schulz und Raed Saleh
„Gedankenaustausch Lorenz“: Mehr Migration – Ende der Integration?
Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Friedrich-Ebert-Stiftung und früheren SPD-Vorsitzenden,
Martin Schulz, sowie dem SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzenden, Raed Saleh, diskutiert der
langjährige frühere Abgeordnete sowie Spandauer Ehrenvorsitzende und Experte für Integration
und Migration, Hans-Georg Lorenz, am 6. Juli in Spandau über Fragen der Migrations- und
Integrationspolitik.
Die SPD-Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt der SPD Spandau lädt herzlich ein zu ihrer
Gesprächsreihe „Gedankenaustausch Lorenz“. Ziel der Veranstaltung soll es sein, gemeinsam mit den
zwei Gästen, Weichenstellungen für eine zukunftsgerichtete Migrations- und Integrationspolitik zu
entwickeln. Der erste Gast der neuen Reihe ist der frühere SPD-Vorsitzende und Präsident des
Europäischen Parlaments, Martin Schulz. Schulz gilt als einer der erfahrensten Politiker Deutschlands,
der sämtliche politische Ebenen durchlaufen hat.
Gemeinsam mit Raed Saleh, Landes- und Fraktionsvorsitzender der Berliner SPD, sowie den
Zuschauerinnen und Zuschauern wird Hans-Georg Lorenz versuchen, sich den aktuellen
Herausforderungen für Integration und Migration in einer Zeit des völkerrechtswidrigen Angriffskriegs
Russlands auf die Ukraine anzunähern.
Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, den 6. Juli, um 17 Uhr in der Bismarckstraße 20, 13585
Berlin. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen teilzunehmen. Eine vorherige Anmeldung ist
nicht erforderlich.

SPD Spandau

Leave a Comment