Kinder und Jugendliche gestalten Spandau:
5. Jugendforum und Jugendpreis 2024

Mehr als 100 Kinder aus 14 Spandauer Grund- und Oberschulen haben am 5. Juli beim Spandauer Jugendforum im Klubhaus im Falkenhagener Feld mit Vertreterinnen
und Vertretern aus Politik und Verwaltung über vielfältige Themen diskutiert. Für herausragende Projekte und besonderes Engagement wurde zudem der Jugendpreis
„SpandOUR EhrenTURN 2024“ verliehen. Mit einem selbst organisierten Programm ließen die Kinder und Jugendlichen beim „SpandOUR HappyTURN“ im Anschluss den
Tag ausklingen.

Tanja Franzke, Bezirksstadträtin für Jugend und Gesundheit: „Fast ein Drittel der Spandauerinnen und Spandauer sind Kinder und Jugendliche. Wir wollen wissen,
was sie sich wünschen und welche konkreten Ideen sie haben, damit unser Bezirk noch lebenswerter für junge Menschen wird. Beim Jugendforum können sie sich
miteinander darüber austauschen, aber auch mit den Entscheidungsträgerinnen und -trägern. Wir nehmen die Ideen der Kinder und Jugendliche sehr ernst und
arbeiten gemeinsam mit ihnen weiter daran. Unser Ziel ist es, Beteiligung und konkrete Demokratieerfahrungen junger Menschen in Spandau zu stärken.“

Das Jugendforum Spandau wird für Kinder und Jugendliche von Jugendlichen der Spandauer Jugendbeteiligungsrunde (SJBR) erarbeitet und durchgeführt, mit
Unterstützung der Jugendförderung, der Schulaufsicht, der Partnerschaft für Demokratie und der Kinder- und Jugendbeauftragten des Bezirks.

Schwerpunkte der themenspezifischen Workshops lagen in diesem Jahr auf der Gestaltung des öffentlichen Raums, den Freizeitmöglichkeiten für junge Menschen und
auf dem Bereich Schule. Als wichtig empfinden die jungen Spandauerinnen und Spandauer beispielsweise die Sicherheit im Bezirk, vor allem im Straßenverkehr und
auf dem Schulweg sowie an öffentlichen Plätzen. Für ihre Freizeitgestaltung möchten sie noch mehr Angebote, vor allem im Sportbereich. Um ihren Schulalltag zu
verbessern, schlagen die Kinder und Jugendlichen mehr Mitspracherechte vor und wünschen sich eine modernere Ausstattung ihrer Schulen.

„Ich freue mich, dass sich auch in diesem Jahr wieder so viele Kinder und Jugendliche am Jugendforum beteiligt haben und sie sich darüber hinaus für Spandau
engagieren. Sie haben schon jetzt einen guten Blick für die Herausforderungen in unserem Bezirk und für die Möglichkeiten, etwas zu gestalten. Hieraus entstehen
tolle Projekte die zeigen, wie lebendig unsere Demokratie ist.
Mit dem Jugendpreis möchten wir diesen Einsatz besonders würdigen und sichtbar machen“, so Bezirksstadträtin Franzke.

Der Jugendpreis für Demokratiebildung und Engagement in Spandau „SpandOUR EhrenTURN“ zeichnet (außer-)schulische Projekte der Demokratiebildung sowie junge
Menschen aus, die sich für ihren Bezirk engagieren. Geehrt wurden in diesem Jahr drei junge Menschen, die sich in ihrer Schule, in der Kirchengemeinde und im
JugendClub in ihrer Freizeit engagieren. Ebenso wurden 40 Jugendliche ausgezeichnet, die im Schulsanitätsdienst tätig sind sowie zwei Gruppen, die
Veranstaltungen wie Jugenddiscos oder Fifa Turniere in Jugendfreizeiteinrichtungen organisieren.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.spandourturn.de


Bezirksamt Spandau von Berlin

Leave a Comment