Spandau räumt auf: Aufruf zu Cleanup-Aktionen rund um den World Cleanup Day vom 17. bis 18.09.

Unter dem Motto „Spandau räumt auf“ veranstaltet die KlimaWerkstatt Spandau zusammen mit der Initiative „Sauberer Kiez Spandau“ am 17. September eine große Cleanup-Aktion und ruft alle Spandauer:innen dazu auf, selbst im Verein, im Betrieb, in der Schule oder mit Nachbarn und Freund:innen aktiv zu werden und an den beiden Berliner Aktionstagen im Rahmen des World Cleanup Day vom 17. bis 18. September eine eigene Müllsammelaktion zu starten oder sich einer anzuschließen.

Die Welt vom Müll befreien – und vor der eigenen Haustür anfangen: Zum World Cleanup Day treffen sich weltweit Menschen, um gemeinsam Abfall zu sammeln und ein Zeichen für eine saubere und lebenswerte Umwelt zu setzen. Zu diesem Anlass veranstaltet die KlimaWerkstatt zusammen mit der Initiative „Sauberer Kiez Spandau“eine Cleanup-Aktion

am Freitag, den 17. September 2021, von 16.00 bis 18.00 Uhr
an der Ecke Galenstraße/Hohenzollernring (Eingang zum Münsingerpark), 13585 Berlin

Alle Interessierten und Engagierten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Geplant ist ab 18.00 Uhr zudem eine Abschlussveranstaltung mit begleitendem Programm. Detailliertere Infos zum Treffpunkt und zur Aktion finden Sie bald auf unseren Social-Media-Kanälen und unserer Website (https://klimawerkstatt-spandau.de/).

Auch Bezirksstadtrat Frank Bewig nimmt teil: „Achtlos weggeworfener Müll macht öffentliche Orte unattraktiv und schadet der Umwelt. Die Aktionstage bieten nicht nur eine schöne Gelegenheit das eigene Umfeld ein Stück weit sauberer zu machen, sondern schärfen auch das Bewusstsein für einen nachhaltigeren Umgang mit dem Thema Abfall und Ressourcen. Ich mache bei dieser Aktion gerne mit und freue mich, zusammen mit möglichst vielen Cleanups im ganzen Bezirk ein gemeinsames Zeichen gegen die Vermüllung Spandaus setzen.“

Zudem sind alle Spandauer:innen aufgerufen, am 17. oder 18. September eigene Aufräumaktionen zu initiieren. Utensilien wie Greifzangen, Müllbeutel und Handschuhe sowie die Abholung des gesammelten Mülls können bei der BSR kostenlos über das Web-Portal „Kehrenbürger“ angefragt werden:
https://www.kehrenbuerger.de/anmelden.php.

Damit das Spandauer Engagement sichtbar wird, geben Sie der KlimaWerkstatt bitte Bescheid, wenn Sie einen eigenen Cleanup organisieren und laden Sie nach Ihrer Sammelaktion ein Gruppenfoto aller Teilnehmer:innen mit dem gesamten Müll oder kuriosen Einzelfunden unter             #spandauräumtauf bei Instagram hoch!

Leave a Comment