Start der öffentlichen Beteiligung zum südlichen Grünen Ring

Das Bezirksamt Spandau lädt alle Anwohnerinnen und Anwohner im Umfeld des Nördlichen Rieselfeldabfanggrabens (NRA) und des Langen Beckens, sowie alle
interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich zu einem Informationsabend ein. Die Veranstaltung bildet den Auftakt zu einer Reihe unterschiedlicher
Beteiligungsformate, die das beauftragte Büro AG.URBAN bis Oktober durchführen wird. Sie stehen im Zusammenhang mit der Gestaltung der beiden Grünflächen als
öffentlich nutzbare Wegeverbindungen bzw. Freizeit- und Erholungsräume.

Baustadtrat Schatz führt aus:
„Bereits in 2020 fand eine Beteiligung der Anwohnerinnen und Anwohner statt. Daran möchte das Bezirksamt nun anknüpfen und transparent über die geplanten
Vorhaben informieren und gemeinsam mit den beauftragten Planerinnen und Planern die anstehenden Baumaßnahmen vorstellen. Darüber hinaus sind weitere Workshops
im Spätsommer geplant.“

Datum / Uhrzeit: Donnerstag, 11.07.2024, 18 bis 20 Uhr
Ort: Grundschule am Amalienhof (Mehrzweckraum), Weinmeisterhornweg 122, 13593 Berlin
Anmeldung: gr-sued@ag-urban.de / 030/60 98 22 547
Weitere Informationen unter: mein.berlin.de/projekte/gruner-ring-sud/

Der Grüne Ring ist eine Grünverbindung im Gebiet der Ortsteile Staaken und Wilhelmstadt und ein zentrales Vorhaben im Städtebaufördergebiet Brunsbütteler Damm
/ Heerstraße (Programm Nachhaltige Erneuerung). Das übergeordnete Ziel ist es, den Grünen Ring mit einer Gesamtstrecke von 5,7 km zu schließen und in all seinen
Abschnitten für Bürgerinnen und Bürger zugänglich zu machen. Dafür werden aktuell drei Teilprojekte geplant. Diese sind die Errichtung eines Kinderspielplatzes
am Langen Becken im Bereich der südlichen Wiesen zum Weinmeisterhornweg, der Ausbau des Weges am NRA sowie die Anbindung des Langen Beckens an die angrenzenden
Abschnitte des Grünen Rings.


Bezirksamt Spandau von Berlin

Leave a Comment