Veranstaltungen zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November

15.11.2023 von 13 bis 15:30Uhr
Informationsveranstaltung:
Die Istanbul Konvention aus migrantisch-feministischer Perspektive

In Kooperation mit dem Projekt GemeinsamMUTig von DaMigra wollen wir uns mit dem Gewaltschutz von Migrantinnen in Berlin beschäftigen und über das
Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen* und häusliche Gewalt (Istanbul Konvention) sprechen.
Referentin: Șeyma Yılmaz

Ort:
HÎNBÛN – Internationales Bildungs- und Beratungszentrum für Frauen und ihre Familien
Brunsbütteler Damm 17
13581 Berlin-Spandau
Tel. 030 336 66 62

Veranstaltungskooperation von DaMigra und HÎNBÛN.

20.11.2023 um 12 Uhr
Fahnenhissung zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen werden vor dem Rathaus Spandau die Berliner und die Spandauer Flagge gegen Gewalt gegen Frauen
durch Bezirksbürgermeister Frank Bewig und die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte Juliane Fischer-Rosendahl gehisst. In diesmal Jahr steht das Thema „Gewalt
gegen obdachlose Frauen“ im Mittelpunkt der Redebeiträge unserer Gäste.
Wohnungslose Frauen gelten im Sinne der Istanbul Konvention als besonders schutzbedürftig (Erläuterungen zu Artikel 12). Rund 90 Prozent der wohnungslosen
Frauen haben in der Vergangenheit Gewalt erlebt oder erleben diese aktuell. Häusliche Gewalt ist dabei eine häufige Ursache für die Wohnungslosigkeit der
Frauen.
Ort:
Vorplatz Rathaus Spandau
Carl-Schurz-Straße 2/6, 13597 Berlin

Veranstaltung des Frauenbeirates Spandau und der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten.
20.11. – 04.12.2023
Ausstellung „Empowering Connections: Solidarity in Safe Spaces“

In Kooperation mit dem Netzwerk der brandenburgischen Frauenhäuser haben Studierende der Neuen Schule für Fotografie Berlin innovative und differenzierte
Fotoarbeiten zum Themenfeld „häusliche Gewalt“, „Frauenhaus“ und feministisches Empowerment entwickelt, die dazu beitragen, häusliche Gewalt als strukturelles
Problem zu thematisieren und langfristig zu überwinden.
Eine Auswahl der entstandenen Bilder wird in einer Wanderausstellung präsentiert, die vom 20.11. bis zum 04.12.2023 in der Bezirkszentralbibliothek Spandau zu
sehen ist.

Vernissage: 20.11.2023, 13 Uhr
Ort: Bezirkszentralbibliothek Spandau, 1. OG
Carl-Schurz-Straße 13, 13597 Berlin

Im Anschluss an die Fahnenhissung findet die Vernissage der Ausstellung statt.
Die Fotografinnen Katrine Larsen Mosbæk und Laura Volgger werden ein paar Worte zur Entstehung des Projektes sprechen und sind danach auch für einen
persönlichen Austausch ansprechbar.
Website: https://neue-schule-fotografie.berlin/home/empowering-connections-solidarity-in-safe-spaces/

Veranstaltung der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten und der Stadtbibliothek Spandau.

24.11.2023, 08.30 Uhr vor dem Rathaus Spandau
„Spandauer:innen fordern“ bei der berlinweiten Demo zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am Potsdamer Platz

Am 24.11.2023 trifft sich der Frauenbeirat Spandau, die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, die Spandauer Frauenprojekte, Spandauer:innen, Interessierte
und Unterstützer:innen
um 08:30 Uhr vor dem Rathaus Spandau. Es wird sich mit Schildern und Warnwesten ausgestattet und dann gemeinsam zur berlinweiten Demonstration der
Frauenprojekte am Potsdamer Platz gefahren! Beginn der Demonstration: 10 Uhr!

Bezirksamt Spandau von Berlin

Leave a Comment